Bericht der Herbstdiko 2013

Am vergangenen Wochenende fand die Herbstdiko 2013 auf Schloss Ebersberg in Auenwald statt. Es wurde wieder viel vorgestellt, gewählt aber auch verabschiedet und natürlich diskutiert.

Alles über die Kampfkanidaturen der Herbstdiko …

Vor allem die Wahlen waren dieses mal auf der Herbstdiko einfach spektakulär. Nach langer Auszeit wurde das Amt zur geistlichen Diözesanleiterin mit Sue Grimbacherwieder besetzt. Bei den Wahl für den männlichen DiA konnte nur eine der zwei ausgeschriebenen Stellen besetzt werden. Zwei Kandidaten scheiterten an der neuen 50-%-Hürde. Trotzdem dürfen wir mit stolz verkünden dass Fabian Weber aus Freudenstadt in den DiA gewählt wurde. Bei den Wahlen für den weiblichen DiA konnte sich Sonja Weber gegen eine Konkurrentin durchsetzt. Wir aus Freudenstadt wünschen euch viel Spaß und jede menge Ideen für das neue Amt.

Anträge, Anträge, Anträge

Spannend waren natürlich auch die Anträge auf der Herbstdiko. Ganz oben auf dieser Liste stand der Antrag für die nächste KjG Großveranstaltung, welcher mit kleinen Änderungen angenommen wurde.Also seit gespannt auf eine KjGeniale Großveranstaltung für Kinder und Jugendliche Pfingsten 2015. Außerdem wurde die neue PG Spiritualität und ein Antrag des AK KjG und Schule beschlossen.

„Wie können noch mehr Kinder verbandliche Jugendarbeit überleben?“

Am Samstagabend wurde der langjährige Diözesanleiter Tobias Dingeldein mit einer riesen Party verabschiedet. Wir aus Freudenstadt wünschen Ihm ganz viel Spaß und Erfolg auf seinem zukünftigen Lebensweg. Möge die KjG immer ein Teil von DIR bleiben  🙂

 

 

… und noch als kleiner Hinweis der Delegation 😉 BEST JINGLE EVER

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.